Dornröschen

zum Stück 2019

In unserer dreissigsten Saison geht die Reise in ein magisches Land, das bevölkert wird von Prinzen, Feen und weiteren magischen Wesen. Wir begleiten Dornröschen von ihrer Taufe bis zu ihrem achtzehnten Geburtstag und erleben, wie die Prinzessin aus ihrem hundertjährigen Schlaf geweckt wird. Ob sie den Prinzen ihrer Träume bekommt und ob die böse Fee ihre gerechte Strafe erhält werdet ihr schon bald erfahren. Die Stückfassung und die Regiearbeit wird in diesem Jahr von Stefan Wieland übernommen.

 

Zusammenfassung

 

Das Königspaar aus dem mittleren Reich bekommt ein kleines Töchterchen: Rosalie. Zu ihrer Taufe werden zwölf Feen eingeladen. Die dreizehnte, Malefizia, nicht, da man nur zwölf goldene Gedecke hat. Malefizia ist dermassen beleidigt, dass sie am Tauffest erscheint und der kleinen Prinzessin den Tod wünscht: Sie soll sich an ihrem 18. Geburtstag an einer Spindel stechen und tot zusammenbrechen. Sofia, die weiseste der Feen, kann diesen Wunsch abändern, in einen tiefen Schlaf, der solange andauert, bis Rosalie von ihrer wahren Liebe wachgeküsst wird.

Eines sei verraten: Rosalie wird sich stechen und sie wird auch schlafen. Wie es jedoch dazu kommt und welche Rolle dabei ein verzauberter Rabe, ein magischer Teich und ein Küchenjunge namens Tibo spielen, das werden Sie erst an einer der Aufführungen der Märli Biini erfahren. Die Lachmuskeln werden nicht zu kurz kommen und auch das Taktgefühl wird herausgefordert werden. Traumhafte Musik, magische Wesen und eine Liebe, die alles aushalten kann. Dies sind die Zutaten für einen wahrlich märlihaften Abend.

Stefan Wieland

Vorschau-Trailer
von Maurus Amstutz
HP-Bild2019.jpg
Neu auch als gedrucktes Erzählheftli erhältlich
Für 8.00 im Theater erhältlich
oder HIER bestellen.

 

Märli-Biini Stans  |  Postfach 739  |  6371 Stans

  • Facebook Social Icon
weiter

© 2019 Märli-Biini Stans / mitgestaltet webschmiede33